Über BioPhysika

Das studentische Projekt BioPhysika konnte im Rahmen der Studentischen eLearning-Förderung (kurz: SeLF) realisiert werden.

BioPhysika ist ein von Studierenden gestaltetes Projekt mit eigener Webpräsenz seit Oktober 2010. Seitdem hat sich BioPhysika mehrmals umorientiert. Zu Beginn ein Austauschprojekt für die Studiengänge Biophysik und Biochemie, später ein Portal für alle sich überschneidenden naturwissenschaftlichen Studiengänge. Die Studiengewohnheiten von Kommilitonen am Frankfurter Unicampus Riedberg dienten als Inspirationsquelle. Heute stehen der barrierefreie Zugang zu Lernressourcen und Recherchefähigkeiten im Fokus, entsprechende Realisierungen sind das auf dieser Webpräsenz gepflegte Linkarchiv und ein regelmäßig veranstalteter Bioinformatik-Crashkurs.

Die aus dem Problemfeld geistigen Eigentums (siehe auch: Geistiges Eigentum und Open Access und Intranet-Klausel) resultierende, restriktive Wissensvermittlung sorgte in den Semestern seit Einführung des Bachelor für besondere Schwierigkeiten im Studienalltag. Es existierte eine latente Kultur des Datenaustauschs unter Studierenden. Gemeinsam mit einem oberflächlichen Informationsfluss in sozialen Netzwerken beeinträchtigte diese Situation die Wissensaufnahme und Professionalisierung.

BioPhysika möchte Studierende unterstützen, deren Motivation in den ersten Semestern des Hochschulstudiums auf die Probe gestellt wird/wurde und die Wege zu unabhängigem Lernen suchen. Der schwierige Überblick über vorhandene Möglichkeiten soll zumindest durch diese Internetplattform abgemildert werden.

Bisheriges:

Das Ziel des studentischen eLearning-Projekts BioPhysika ist es, den Austausch und die Zusammenarbeit von Studierenden im Life-Sciences-Bereich in den ersten Semestern des Hochschulstudiums zu fördern. In interdisziplinären Veranstaltungen (BioPhysika Slams) und in kleinen Lernprojekten (DIY-Bio) können interessierte Studierende das Wissen aus ihrem Studium festigen, erweitern und aktiv gestalterisch einbringen.

BioPhysika bietet dabei eine Sammlung von Tools und Interessenbereichen, die bei den Studierenden Anklang finden und in Konsequenz von ihnen selbst bestimmt werden können, Vorschläge werden über den Reiter “Kontakt” eingereicht und veröffentlicht. Darunter befindet sich die werbefreie Open-Source-Software “Dudle” zur Mehrheitsfindung bei Abstimmungen. Derzeit wird an neuen Funktionalitäten gearbeitet (Stand 07/12).

In den BioPhysika Slams, das sind 90-minütige Vortragsveranstaltungen mit 15-25 Teilnehmern, geben wir Doktoranden das Wort, die uns über alle Aspekte ihrer Forschungsarbeit berichten. Für diese besteht darüber hinaus die Möglichkeit, aus einem Publikum von Studierenden der Biophysik, Biochemie, Chemie, Physik, Bioinformatik und den Biowissenschaften geeignete Praktikanten oder Abschlussarbeits- kandidaten anzutreffen.

In DIY-Bio Lernprojekten möchten wir interessierten Studierenden die Möglichkeit geben, über den im Studium erlernten theoretischen Hintergrund und die praktische Verwendung im Labor hinaus den Aufbau und die Funktionsweise von Laborgeräten aus der Sicht des Konstrukteurs kennenzulernen. Dazu erwerben wir Open-Source-Hardware, die von Studierenden mehrerer Disziplinen programmiert, zusammengebaut und funktionsgetestet wird. Videodokumentationen zu den Arbeiten werden im Anschluss auf der BioPhysika-Webseite veröffentlicht. (Inaktiv mangels Mitstreitern)

Auch die Unterstützung studentischer Initiativen wie BioKemika und die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb in der synthetischen Biologie (iGEM-Team Frankfurt) sind Bestandteile des BioPhysika-Projekts zur Förderung der studentisch gestalteten Interdisziplinarität im Bachelorstudium.

KONTAKT

SeLF-Projektkoordination:

Ralph Müller

studiumdigitale

Zentrale eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt/Main

Tel: 069/798-24609

Fax: 069/798-22195

E-Mail:

self[a]studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Claudia Bremer

studiumdigitale

Zentrale eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt/Main

Senckenberganlage 31

60325 Frankfurt am Main

Tel: 069/798-23690

Fax: 069/798-22195

Prof. Dr.-Ing. Detlef Krömker

Institut für Informatik

Robert-Mayer-Str. 10

Raum 606

60054 Frankfurt am Main

Tel: 069/798-24600

Fax: 069/798-24603